Makrophyten und offizielle Antwort der Stadt Wien

LIEBE SEGLER im SCAMS!
Ich möchte euch über die Wasserpflanzen auf der Neuen Donau, Bereich
Segelzentrum informieren.
Bei unserer Langen Wettfahrt, Grünes Band war das faire Segeln teilweise nur
zwischen den weißen Bojen möglich. Ein Segeln wie angedacht bis zur Roten
Brücke war unmöglich, da unsere Sicherungsboote ebenfalls in den Pflanzen fast
nicht mehr manövrieren konnten.
Das Schreiben von der Gemeinde Wien lässt hoffen, dass die Regatten im Herbst
überhaupt stattfinden können. Zurzeit ist auch zwischen den Bojen ein sehr starker
Bewuchs bis zur Oberfläche sichtbar.
Mähboote sind leider aktuell auch keine im Segelzentrum abgestellt, die eine
sofortige Lösung des Algenproblems möglich machen könnten.
Ich bitte euch im Interesse der ganzen Seglergemeinde, diesen Beitrag weit
hinauszutragen, um auf unsere Situation aufmerksam zu machen.

Martin Walus
Präsident des SCAMS.

 

 

Hier die offizielle Antwort der Stadt Wien an das Segelzentrum:

 

Sehr geehrter Herr Ing. Wolfgang!

 

Wie Sie vor Ort und auch aus den Medien entnehmen können mähen wir überall auf der Neuen Donau und natürlich auch im Bereich des Segelhafens Nord. Unsere Mähbboote ermöglichen eine Tiefenmahd von bis zu 2m, die sie auch ausnutzen, damit ein wiederholtes Mähen auf derselben Stelle möglichst hinausgezögert werden kann. Hinsichtlich der Mähdauer kann ich Ihnen mitteilen, dass wir bis Mitte Oktober das Makrophytenmanagement betreiben werden und dadurch Ihre Veranstaltungen nicht gefährdet sein sollten. Bei Rückfragen, Bitten und auch Vorschlägen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

          Ing. DI (FH)

          Franz-Georg Unger, MA

          Gruppe Gewässermanagement

          Wiener Gewässer

          1220 Wien, Am Kaisermühlendamm 132

          Telefon          +43 1 4000 96431

          Fax                +43 1 4000 99 96430

          Web               gewaesser.wien.at